News 2016

 

 

TCD-GENERALVERSAMMLUNG 2017

Liebe Clubmitglieder

 Wir laden Euch herzlich zur Generalversammlung 2017 des Tennisclub Dottikon ein.

 Es gibt dieses Jahr eine Programmänderung! Bitte beachtet die Zeit und das Programm.

 Datum: Donnerstag, 16. Februar 2017, 19.00 Uhr

 Ort: Restaurant Güggel, Othmarsingerstrasse 16, 5605 Dottikon

 Programm: 19.00 Uhr GV, anschliessend Abendessen

 Allfällige Anträge sind dem Präsidenten schriftlich, bis spätestens Dienstag, 17. Januar 2017 einzureichen.

Die Traktandenliste GV 2017 findet Ihr im Anhang. Das Protokoll der Generalversammlung 2016 werden wir euch nächste Woche zustellen.

Wir freuen uns, Euch an der Generalversammlung 2017 begrüßen zu dürfen.

Tennisclub Dottikon

Der Vorstand

TC Dottikon: Mixturnier und Sommernachtsfest

Das Turnier mit Petrus im Nacken

Was tut sich da auf dem Gelände des Tennisclub Dottikon am frühen Morgen des 20. August 2016? Frauen und Männer im Tennisdress, fröhliche Stimmung und ein Spätsommer-Morgen, der mit den tiefhängenden Wolken ein etwas mystisches Ambiente bietet für das bevorstehende Mixturnier und Sommernachtsfest des TC Dottikon.

Es kommt Ordnung in die kleine Menschenmenge, denn der Spielleiter Alfredo Perez gibt kurze Anweisungen über den Spielbetrieb. Gespielt wird auf Zeit. Nach 25 Minuten sind die Spiele beendet und das Ergebnis wird gewertet. Alle Teilnehmer bestreiten 3 Vorrunden-Partien. Während Alfredo Perez seine Erklärungen abgibt, halten einzelne Clubmitglieder bereits nervös ihren Tennisschläger in den Händen.  Andere zelebrieren noch ihre Rituale vor einem Tennisspiel: In der Tasche wühlen, Schuhe immer wieder binden, Racket-Bespannung nachprüfen und leichte Lockerungsübungen für die Muskeln. Und immer wieder ist der Blick aller Teilnehmer nach oben gerichtet: Hält das Wetter oder wird Petrus die Schleusen öffnen?

Doch jetzt geht es los, die ersten sechs Doppelpaarungen stehen sich auf den drei Plätzen gegenüber. Der gelbe Filzball wird gekonnt übers Netz gejagt, die Beine bewegen sich über das Feld – bei den Einen schneller, bei den Anderen gemütlicher. Die ersten Punkte werden geschrieben und taktische Korrekturen vorgenommen. Auffallend dabei ist die ausgelassene Atmosphäre. Es wird gelacht, gescherzt und unbeschwert gespielt.

Die nächsten Partien starten und immer wieder der prüfende Blick zum Himmel. Doch bis auf einige Regentropfen bleibt es trocken – danke Petrus. Zurück auf die Plätze: Erneut wird mit Leidenschaft dem Ball hinterher gehetzt, Passier- und Stoppbälle geschlagen, am Netz mit Volley- und Smash-Aktionen um die Punkte gekämpft. Die Gesichter aller Teilnehmer sind entspannt und gleichwohl wird der Spassfaktor mit gesundem Ehrgeiz kombiniert. Dadurch ergeben sich hochstehende Spiele in einem ausgesprochen kameradschaftlichen Rahmen.

Angespornt durch die Zuschauer, die vornehmlich wartende Spieler sind, wird Runde um Runde ausgetragen. Viel Applaus aus der Zuschauerzone ertönt, wenn lange Ballwechsel brillant abgeschlossen werden. Frenetisch bejubelt werden Einlagen, die an die Becker-Rolle erinnern, Asse serviert werden, mit Winner-Schlägen gepunktet wird oder wenn unterklassige Paarungen dem stärkeren Gegner Punkte abjagen.

Das sportliche Treiben auf dem Tennisplatz wird um die Mittagszeit von Petrus jäh gestoppt. Aus einzelnen Tropfen wird ein Regenschauer. Alle haben den Kopf in den Nacken gelegt und schauen zum Himmel: Nichts zu machen, Petrus hat die stärkere Vorhand und erzwingt das Turnier-Break. Zum Glück konnten alle Teilnehmer ihre Vorrunden abschliessen. Die Halbfinale-Partien stehen daher fest. Ebenso das Datum des Finals: Freitag, 26. August 2016. Somit endet der sportliche Teil des grossen Tennistages des TC Dottikon ohne Turniergewinner, wobei sich alle Sportler aufgrund der besonders tollen Atmosphäre als Sieger fühlen.

Das Fest nach dem Petrus-Break

Nach der wetterbedingten Pause am Nachmittag trifft sich die Tennis-Schar gegen Abend zum kulinarischen Teil. Angeregt wird über diese und jene Spielsituation vom Morgen diskutiert, über spezielle Ballwechsel geschmunzelt, über die Wetter-Apps gefachsimpelt und freundschaftlich miteinander den Apéro genossen.

Vereinspräsident Diego Franzetti meldet sich zu Wort und dankt den Anwesenden für die kameradschaftliche Austragung des Club-Mixturniers. Ebenso lobt er in seiner charmanten Art die Arbeit für die mitgebrachten Köstlichkeiten, die bereits beim Salatbuffet auf die hungrigen Spielerinnen und Spieler warten. Der Interclubspieler Kurt Moser, bekannt für seine unwiderstehliche Vorhand, wird durch den Präsident spontan zum Grillmeister gekürt. So schwingt Kurt anstelle des Tennisschlägers die Grillzange und zeigt dabei, dass er auch dieses Metier bestens beherrscht.

Plötzlich sind in der Clubhausküche Pfannengeräusche zu vernehmen und es duftet herrlich. Kein geringerer als der oberste Tennisverantwortliche des Kantons Aargau, Roland Polentarutti, zaubert diesmal nicht auf dem Tennis-Court sondern in der Küche. Ein Risotto entsteht, das die Gaumen der Festteilnehmer verwöhnt. Danke Roland!

Bei ausgelassener Stimmung sitzen die jungen wie auch die reiferen Clubmitglieder gemütlich zusammen. Lustige wie auch spannende Tennis-Episoden, Interclub-Anekdoten und andere Erlebnisse werden erzählt. Das Plaudern und Lachen erklingen bis spät in die Nacht im Gelände des TC Dottikon und runden den wunderbaren Tag würdig ab. Diese gesellige Seite des Vereins ist eine wahre Pracht und beschert immer wieder unvergessliche Stunden.  In dem Sinne: Bis zum nächsten Mal!

 

20. August 2016, Marco Schwender

TC Dottikon Suranja-Saison 2016

Wir bereiteten die diesjährige Suranja-Saison während dreier Tage im Hotel Tannenhof/Allgäu vor. Neben den präzisen (und nötigen) Ratschlägen der Tennislehrer war auch der kulinarische Teil ein absolutes Highlight. Dieses erste gemeinsame Trainingslager schweisste uns als Team zusammen und war eine optimale Vorbereitung.

Das Saisonziel war wie immer: Spass haben, sich sportlich betätigen und natürlich siegen, siegen, siegen (smile). Das Letztere gelang uns nicht ganz, aber wir erreichten den für uns guten zweiten Schlussrang. Eine der schönsten Begegnungen war unser Match in Hallwilersee. Wir spielten zum ersten Mal auf ihrer fantastischen Anlage. Und obwohl wir bei ihnen fünf von sechs möglichen Punkten mit nach Hause nahmen, wurden wir auf ihrer Terrasse bei strahlendem Sonnenschein mit wunderschön angerichteten Essen und Getränken verwöhnt.

Im September treffen sich traditionsgemäss alle Suranja-Mannschaften zu einem Plauschturnier, welches dieses Jahr von Teufenthal ausgerichtet wird. Wir freuen uns schon alle darauf.

 Ute Kolb

 

TC Dottikon Interclubsaison Senioren 45+ 2. Liga Dottikon 1

Die Interclub-Saison ist fertig gespielt und der Teamführer der Senioren 45+ 2. Liga Dottikon 1, Kurt Moser, zieht in einem Interview mit dem Clubvorstand ein Fazit über den Saisonverlauf.

Frage 1: Gab es eine spezielle Saisonvorbereitung?

Wintertraining im Aarau-West jeweils Montags 18:30 – 19:30 zwei Einzel und 19:30 – 20:30 ein Doppel. Anschliessend ging es  jeweils in den Güggel zum Essen und Jassen.

1 Trainingswoche im La Maiena in Marling. Ausser Dani Schinz war die ganze Mannschaft komplett im Trainingscamp. Das Training wurde von Freddy Blatter bestens geleitet. Es war im Alto Adige etwas kühler wie üblich. Wir konnten aber mit einer Ausnahme immer auf den Aussenplätzen beim Hotel trainieren.

Alfredo Pérez hatte zusätzlich noch eine Woche in Garda trainiert!

Frage 2: Welche Saisonziele wurden erreicht und welche nicht?

Der Ligaerhalt war klares Ziel und wurde erreicht. Spass und gute Laune hatten wir auch!

Frage 3: Was bleibt als schönste Erinnerung haften?

Tolle Heimspiele mit recht vielen Fans und die feinen Essen begleitet von den tollen Weinen aus Freddy’s Trouvaillen Weinkeller. Wiedersehen mit Racchetta d’Oro im ersten Aufstiegsspiel. Die identische Mannschaft war schon in der lezteten Saison unser Gegner beim Aufstieg aus der 3. Liga! Alles gute Typen und wir hatten es lustig.

Frage 4: Was brachte das Team zum Schmunzeln?

Das „gefakte“ WO von Jörg Geissmann beim Aufstiegsspiel gegen Racchetta d’Oro war ziemlich lustig. Es mussten ja beide Doppel verloren werden, damit wir nicht in eine zweite Aufstiegsrunde müssen, da für dieses Datum akuter Spielermangel herrschte und das Saisonziel ja schon erreicht war.

Frage 5: Wie lautet das kurze Fazit der Saison?

Tolle und erfolgreiche IC-Saison ohne Verschiebungen mit guten, sehr fairen und netten Gegnern. Hat alles gepasst!

Der Vorstand dankt für die Ausführungen und wünscht dem Team weiterhin viel Erfolg und Spass!

 

TC Dottikon Interclubsaison 2. Liga Damen Aktiv

Die Interclub-Saison ist fertig gespielt und die Teamführerin der 2. Liga Damen Aktiv-Mannschaft, Angela Kolb, zieht in einem Interview mit dem Clubvorstand ein Fazit über den Saisonverlauf.

Gab es eine spezielle Saisonvorbereitung?

Angela Kolb: Es gab keine grossartige Saisonvorbereitung. Es konnte kein Trainingstag fixiert werden, weshalb wir uns schlussendlich nur sporadisch getroffen haben.

Welche Saisonziele wurden erreicht und welche nicht?

 Nachdem es uns im ersten Interclubjahr nicht gelungen war einen Sieg zu erringen, war das erklärte Ziel für die neue Saison eine gegnerische Mannschaft zu bezwingen. Dies ist uns schlussendlich auch bei der letzten Begegnung gegen den TC Rigacker Wohlen mit einem deutlichen 5:1 Sieg gelungen.

Was bleibt als schönste Erinnerung haften?

Ganz grundsätzlich, dass wir uns im Team wieder ganz wunderbar verstanden haben. Wir haben bei keiner gegnerischen Mannschaft einen ähnlichen Zusammenhalt feststellen können. Ausserdem haben wir die Begegnung mit dem TC Niedermatten sehr genossen. Es war ein sehr freundschaftliches Spiel, weshalb wir auch das anschliessende Essen im angenehmen Rahmen geniessen konnten.

Was brachte das Team zum Schmunzeln?

 Wir haben uns sehr gefreut, dass unsere beiden auswärtigen Begegnungen in Wohlen stattgefunden haben und wir deshalb keine weiten Reisen auf uns nehmen mussten. Ausserdem haben wir uns über das Drama amüsiert, welches sich rund um die Terminvereinbarung der letzten Begegnung abgespielt hat. Dauernd wurde der Termin oder die Uhrzeit verschoben, so dass beinahe täglich neue Informationen vom gegnerischen Captain eingetrudelt sind.

Wie lautet das kurze Fazit der Saison?

Es war wieder eine tolle Saison. Einziger, buchstäblicher Wermuts-“tropfen“ war das leider durchzogene Wetter. Dauernd musste gebangt werden, weshalb wir nun auch alle bestens über die zuverlässigsten Wetter-Apps und Regenradare informiert sind. Den Abschluss der Saison konnten wir mit unserem klaren Sieg gegen den TC Rigacker feiern. Dieses Glücksgefühl eines Sieges lässt uns die Saison in bester Erinnerung behalten und uns auf das nächste Jahr freuen. Ein grosses Kompliment geht in diesem Jahr an Laura Polentarutti, welche insgesamt drei Einzel und zwei Doppel gewonnen hat und damit die meisten Siege für unsere Mannschaft errungen hat. Dicht gefolgt von Seraphine Kolb, welche zwei Einzel, eines davon sogar zu null und zwei Doppel für sich entscheiden konnte. Nochmals herzlichen Glückwünsch zu dieser grossartigen Leistung!

Der Vorstand dankt Angela Kolb für das Interview wünscht dem Team für die nächste Saison viel Erfolg, Freude, Spass und einen weiterhin tollen Spirit innerhalb der Mannschaft.

 

1. Augustfeier mit Tennisturnier

Der „FAT-Vater“ Heinz Waltisberg organisiert ein Tennisturnier mit anschliessender 1. Augustfeier für alle Clubmitglieder:

1. August 2016                       Tennisplausch-Turnier TC Dottikon

Turnier                                   Ca. 13.30h bis ca. 17.00h

Motto/Dress                            Schweizerisch (1. August / Wilhelm Tell usw.)

Anmeldeschluss                      28.07.2016

Anmeldung bei                       Heinz Waltisberg  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1. Augustfeier                         Anschliessend an das Turnier

Verpflegung/Feuerwerk            Jeder Teilnehmer sorgt selbst für seine Verpflegung

Der Anlass wird bei guter Witterung durchgeführt. Auf dieser Homepage wird am 1. August 2016 ab 11h publiziert, ob das Turnier mit anschliessenden Feierlichkeiten stattfindet.

 

Tennis-Schnupperkurs 2016 für Kinder (Kiga/1. +2.Kl.) beim Tennisclub Dottikon

Findest du Roger Federer und Novak Djokovic toll? Hast du Lust auf Spiel und Spass mit Tennisschläger und Ball? Dann melde dich an!

 

Mehr Informationen unter "Programm & Events" => "Junioren"

Anmeldeschluss: 20.04.2016!

 

Frühlingserwachen des TCD Impressionen 2016

•Die Putzmannschaft in voller Aktion
•Da wird für den Durchblick gesorgt
•Mit vollem Elan wird die Küche auf Hochglanz poliert
•Der Frühjahrsschnitt wird der Pflanzenwelt erteilt 
•Rodungen, damit verschlagene Bälle gefunden werden
•Das Resultat lässt sich sehen

•Das «Urgestein» führt gekonnt Regie und sorgt sich um das Wohl der Crew
•Der traditionelle Pizza-Schmaus

 

 

 

© Tennisclub Dottikon | code & design: webmediatec GmbH